Resüme

Heute geht es wieder nach Hause. Es war einen lehrreiche Zeit. Die gezeigt hat was hier und da noch fehlt wenn wir uns mitte Mai auf den Weg nach Südfrankreich machen. Das Wetter ist auch nicht mehr so berauschend, das man unbedingt hier bleiben müßte. So geht einen schöne Zeit mit einer wirklich schönen Überraschung zu Ende.

Überraschender Besuch

28.03.2012
Am Rhein ist es wunderschön ein wirklich schöner Platz keinen 10 Meter vom Rhein entfernt. Schiffe kann man schauen, und auf Marine Traffic kann man verfolgen wie die Boote heißen wo sie herkommen und hinfahren. Der einzige Nachteil hier, ist die bescheiden Internetverbindung hier gibt es nur GPRS in guter Qualität. Mit Andre von AMUMOT war ich dann ein wenig in Skype am schreiben. Und als ich ihm meine Koordinaten durchgab damit er mal nach der Verbindung schauen kann, hört ich draußen ein ohrenbestäubendes Motorgeräuch alamiert durch dieses welches sehr schnell auf mich zu kam, riss ich die Tür auf – mir bleib der Mund offen stehen. Andre und Meli waren auf einen Überaschungsbesuch vorbei gekommen. Eine echte gute Überraschung! Sie blieben bis am darauffolgen Tag . Am Abend saßen wir zusammen bei einem schönen Erfahrungsaustausch.

29.03.2012
Heute wollen Andre und Meli weiter, vorher nimmt Andre noch meine Solaranlage unter die Lupe dabei stellt sich heraus das meinem Panel 1Ampere fehlt im Gegensatz zu seinen. Als mich Andre zu einer Wohnmobilbesichtigung einläd, packt mich wieder das Bastelfieber und ich gehe endlich die Dinge an die ich mir schon lange vorgenommen habe. So gibt es am Esstisch endlich einen 12 Volt Steckdose und es müssen keine Kabel mehr quer durch den Wohnwagen gespannt werden. Hier weit ab von der Zivilisation läßt sich auch mal testen wie lang man autark auskommt. Bei voller Sonne ist die Batterie am Mittag wieder voll bei dem derzeit bewölkten Himmel wird sie nicht ganz voll uns fehlen 7Ah . Andrea kam heute nach der Arbeit nun muß der Akku zwei Laptops versorgen . Mit meinem dreifach Verteiler von Norma 5A Maximal für 3,99€ wird das aber nix. Andre würde sagen China Schrott. Ein besserer Verteiler der mehr aushält muß her. Ansonsten können wir, nach dem ich bei den Energieoptionen von Andrea`s Laptop rumgeschraubt habe beide Geräte gleichzeitig benutzen. Und der Verbauch hält sich auch in Grenzen.

Ausspannen

Das schöne Wetter läßt jedes Camper Herz höher schlagen. Die Campingsaison ist eröffnet auch mich hält nun nichts mehr zu Hause und so bin ich für ein paar Tage an den Rhein gefahren. Fotos gibts morgen

Neues Geschirr

Gestern waren wir auf der Frühjahrsmesse bei einem Carvanhändler. Live Musik, Essensgutscheine und 10% Preisrabatt haben uns nach Mannheim getrieben. Bei bestem Wetter und guter Laune haben wir uns die Neuen Modelle 2012 angeschaut auch habe ich ein besonderes Auge auf die Kastenwagen geworfen – das Fazit der Crew – zu klein. In einem Wohnmobile haben wir dann noch ein anderes Pärchen kennengelernt und so kam es zu einem Erfahrungsaustausch. Wir wollten schon aufbrechen um noch etwas das Wetter zu genießen da entdeckt Andrea das Schild 10% Rabatt auf alles. Da hälst du einen Frau nicht mehr. Und schon lief uns das Pärchen wieder über den Weg – der Mann konnte seine Frau auch nicht mehr halten. Da bin ich ja beruhigt das es nicht nur mir so geht.  Gut Melamingeschirr wollten wir eh schon lange mal kaufen und die 10% kamen uns da gerade recht. eine Gewichtsersparung um 4,5 Kg.

Hier unsere Wahl.

Vorstellung des Gespanns

Hier möchte ich euch mal das Gefährt vorstellen:

Gezogen wird das ganze mit einem (Golf 3, 1,9l GTD, 75 PS) Astra H Caravan 1,7l ….PS 😉

Es handelt sich hier um einen vollautarken Wowa.

Marke: Bürstner

Baujahr: 2010

Modell: Premio 400TS.

Batterie: WINNER SOLAR SMF 100Ah/100h – 680A 12Volt

Solar: 105 Watt

Wasserversorgung:  45l Tank + 5l Boiler + 15l Toilettenspülung gefördert von einer Reich Tauchpumpe 19l/Min

Abwassertank: 20 Liter

Kühlschrank: Dometic 70 Liter + 10 Liter Gefrierfach

Kochstelle: Dometic 3 Flammenkocher

Toilette:  Thedfordtoilette von außen entleerbar 20 liter

Umgerüstet auf LED Beleuchtung

Batteriecomputer:  Victron BMV-600

Heizung: Truma 3002 mit Trumavent

Vorzelt: Fiamma Caravan Store

Fahrradträger: Fiamma Carry Bike

Gasversorgung: 2 x 11 kg

Sat-TV

Privacy Preference Center