Unruhige Nacht

Um 1Uhr in der Nacht hauen wir hier ab. 60km/h Wind, sind doch zu viel. Wir suchen Schutz in der Siedlung. Am Morgen gehen wir noch entsorgen und stellen uns neben den Stellplatz am Campingplatz. Doch nach 2 Stunden bekommen wir besuch von der Gendarmerie die uns AUF DEUTSCH bittet hier auf den Campingplatz zu gehen. Das ist für uns der Startschuss für das weiter fahren.

Jetzt stellt sich noch die Frage, wohin denn jetzt, wir überlegen nach Carcasonne zu fahren und von dort aus Richtung Heimat. Das hieße aber kein Meer mehr. Also doch zurück am Meer entlang. Wir machen noch in Narbonne halt uns schauen uns die Stadt an. Auf der Weiterfahrt sehen wir die Kathedrale von Beziers, sicher eine Sehenswerte Sache. Und ich steuere das Gespann direkt darauf zu. Die Gassen werden immer enger, und sind kaum  noch breiter als der Wohnwagen. Das wir heute wohl nix mehr, also Bordatlas zücken und einen Stellplatz in der Nähe suchen. Wir finden im Hinterland den Stellplatz

http://www.campercontact.com/de/frankreich/languedoc-roussillon-n-30-34-48/corneilhan/20084/wohnmobilstellplatz-domaine-de-la-chartreuse.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.