Skiurlaub

Mein Skiurlaub beginnt mit der Abfahrt um ca. 11 Uhr. Es ist nicht viel los, und so komme ich gut vorran. Auf dem Rastplatz Südlich Weinstraße tanke ich noch schnell Luft und schon kann die Reise Richtung Garmisch-Partenkirchen los gehen. Kurz hinter Karlsruhe STAU nichts geht mehr. So beschließe ich auf den neben mir liegenden Parkplatz zu fahren und erst mal zu frühstücken bis sich der Stau aufgelöst hat. In Pforzheim tanke ich noch für 1,329.

Weiter geht die Fahrt Richtung Stuttgart-Ulm- Füssen wo dann auch die Autobahn zuende ist. Weiter geht es durch Österreich und durch das Loisachtal nach Garmisch Partenkirchen bis nach Einsidl wo sich unser Stellplatz befindet. Christoph und Nadine kommen erst gegen 16 Uhr los. Da bin ich schon fast im Allgäu. Unser Stellplatz ist völlig verreist und so bediene ich mich der Schneeketten um weiter zu kommen. Eine Stunde später treffen auch Christopf und Nadine ein, die sich sogleich auch mit ihren Schneeketten vertraut machen dürfen. Abends sitzen wir noch gemütlich zusammen bei einem Erbseneintopf…man gönnt sich ja sonst nichts.

20140107_153826  Seht Ihr auch die Alpen?

20140107_162231Abendstimmung im Allgäu

20140107_163224Kurzer Zwischenstopp am Weißensee

Der erste Tag

Heute Morgen sollte es erst mal Kaffee geben. Doch ohne Wasser wird das nichts. In der Küche ging ja von Anfang an nichts. Leitung zugefroren. Im Bad ging noch alles bis auf heute morgen. Erst mal die Leitung vom Tank bis zum Wasserhahn verfolgen. Der Überltäter lag natürlich hinter der Verkleidung also alles auseinderschrauben und mit warmen Tüchern die Leitung umwickeln. Der Plan hatte Erfolg und im Bad fließt wieder Wasser. Heute nacht werden wir alle Stauräume offen lassen und sehen ob das was hilft. Heute waren wir dann auch endlich Ski fahren 2×2 Stunden. Abends sind wir dann noch rumgefahren und haben uns in der Umgebung ein paar Skilifte angeschaut. Hier ist es sehr schön, etliche Fachwerkhäuser und auch einige Stellplätze haben wir entdeckt.

Vorbereitung Abenteuer Feldberg/Bawü Skiurlaub 2011

25.12. Morgen soll es los gehen. Den Batteriecomputer den das Christkind gebracht hat habe ich heute eingebaut und er funktioniert. Batterie hängt am Ladegerät damit es morgen mit vollem Akku los gehen kann. Laut Feldbergseite liegen gut 60 cm Schnee und im ganzen Feldberggebiet soll wohl Nachtparkverbot sein. Ich will es trotzdem wagen und habe mir mit Google Maps sämtliche Stellmöglichekiten angeschaut. Morgen gegen 15 Uhr soll es los gehen, um so später ich dort ankomme um so dunkler ist es, und keiner sieht wann ich wo parke. So nun drückt mir die Daumen damit mich morgen keiner weg jagt und die Straßen frei bleiben.